Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Anja Gumpert mit SuhefaAnja Gumpert mit Suhefa

 

Ich wurde 1979 in Riesa in Sachsen geboren. Mit 11 Jahren entdeckte ich meine Liebe zu den Pferden. 2002 erfüllte ich mir dann den Traum vom eigenen Pferd. Gemeinsam siedelten wir ins beschauliche Hessen in die Nähe von Frankfurt am Main über.

 

Meinen ersten Kontakt mit Natural Hoofcare erhielt ich durch meine Freundin. Ihre Stute ging lange Zeit lahm und bekam die Diagnose unheilbare schwere Arthrose. Der Tierarzt empfahl ihr die Stute einschläfern zu lassen. Da dies nicht in Frage kam, suchte sie nach Alternativen und stieß auf Natural Hoofcare. Die Erfolge waren verblüffend. Die Stute war wieder reitbar. Nach einem interessanten und aufschlussreichen Nachmittag NHC-Hufschulung war ich endgültig überzeugt. Ich verglich die Hufe meiner Stute mit dem gelernten und entschied "die Eisen müssen ab". Von meiner Hufpflegerin wurde ich dabei kompetent unterstützt und ermutigt, da es viele kritische Stimmen gab die mir davon abrieten.

 

Seitdem hat sich viel getan und ich bin zum überzeugten Barhufanhänger geworden. Nach und nach begann ich meiner Stute die Hufe eigenständig zu bearbeiten und durfte hin und wieder die Hufe anderer Pferde raspeln. Daher entschied ich mich 2015 aus der Leidenschaft einen Beruf zu machen und begann die Ausbildung zum NHC Hufpfleger am Barhufinstitut von Detlev Urban (www.naturhuf.de) die ich im Oktober 2016 erfolgreich abgelegt habe.

 

Diesen Entschluss habe ich keinen Tag bereut. Ich konnte in den letzten Jahren vielen Pferden und Besitzern helfen. Zu sehen wie „totgesagte“ Pferde wieder entspannt und freudig laufen ist jeden Aufwand wert.

 

Ab September 2018 zieht es mich zurück nach Sachsen und ich freue mich darauf neuen Kunden und ihren Pferden mit meiner gesammelten Erfahrung zur Seite stehen zu können. 

Auf Social Media teilen

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?